Dirndl Styling Tipps fürs Oktoberfest

Ein paar Dirndl Styling Tipps gefällig? Ich freu mich ungelogen seit Woooochen wie ein Schnitzel aufs Oktoberfest! Ihr etwa auch?
Nachdem ich in der letzten Zeit ziemlich erfolgreich durch Abwesenheit geglänzt habe, mag ich euch heute die allerwichtigsten Dirndl Styling Tipps fürs Oktoberfest vorstellen.
Hach, ich hab schon am eigenen Leib erfahren müssen, WIE kompliziert das ganze Thema Oktoberfest sein kann! Wohin gehört die Schleife beim Dirndl? Wie zaubere ich das schönste Dirndl Dekolleté? Welche Schuhe kombiniere ich zum Dirndl?
Also hab ich ein bisschen für euch (und mich) recherchiert und bin nun die absolute Expertin für alle erdenklichen Fragen rund ums Oktoberfest.
Oh my, bevor ich es vergesse, hütet euch vor Fettnäpfchen.
Ganz ehrlich? Ihr tretet schneller hinein als es euch lieb ist.
Deshalb plappere ich nach meinen persönlichen Dirndl Styling Tipps ein bisschen aus dem Nähkästchen und verrate euch, wie ihr auf dem Oktoberfest mit eurem Auftritt im Dirndl punktet.

Meine persönlichen Dirndl Styling Tipps

Wohin gehört die Schleife?

First things first. Die Frage nach der Schleife ist schnell geklärt.

  • Links: ledig, frei, Single
    In Bayern gibt es einen schönen Spruch: „Schleife links, Glück bringt`s!“. Mit der links gebundenen Schleife signalisiert ihr also, dass ihr noch zu haben seid.
  • Rechts: verliebt, verlobt, verheiratet
    Ihr zeigt so ganz klar, dass ihr vergeben seid. Kleiner Tipp: Die Schleife an der rechten Seite eignet sich auch, wenn ihr mit den Mädels ein paar lustige Stunden verbringen wollt. Ohne nervige Anmachen.
  • Mittig: Jungfrau
  • Hinten: Verwitwet, Kellnerin

 

Wie unterstreiche ich mein Dekolleté?

Der zweitwichtigste Punkt der Dirndl Styling Tipps. Das „Holz vor der Hüttn“ lässt sich ganz easy vorteilhaft in Szene setzen. Das A und O ist der richtige BH.
Mädels, holt eure Push-Ups aus dem Schrank. Schultern zurück, gerader Rücken und Brust raus. Et voilà.

Welche Schuhe passen zum Dirndl?

Die Wahl der Schuhe liegt ganz bei euch. Ob spitze Pumps, klassische Ballerinas oder schicke Boots. Alles ist erlaubt. Wenn ihr mich fragt, solltet ihr auf eure geliebten Sneakers zum Dirndl Look aber verzichten. In manchen Zelten sind sie sogar verboten, hab ich mir sagen lassen.

Ich persönlich setze auf schlichte Riemchensandalen und habe zum Wechseln ein paar flache, spitze Ballerinas in meiner Handtasche mit dabei (unverzichtbar!). Seid ihr unsicher bei der Farbwahl, greift auf ein klassisches Beige oder Braun zurück. Harmoniert mit dem traditionellen Look.

Die Oktoberfest No-Gos!

Wie versprochen verrate ich euch nach den Dirndl Styling Tipps zum Schluss, wie ihr Fettnäpfchen auf dem Oktoberfest erfolgreich vermeiden könnt. Less is more. Zumindest in diesem Fall. Ein schlichtes Dirndl und ein strahlendes Lächeln sind schomal die halbe Miete.

  • Das Dirndl sollte nicht zu kurz sein und das Knie umspielen.
    Regel Nummer 1 des Trachten-Knigge.
  • Die Schürze darf nicht länger sein als das Kleid. Ist klar oder?
  • Ein fester Bestandteil des Dirndls ist die Bluse. Am liebsten mit schöner Spitze und romantischer Paspelierung.
  • Glanzstrumpfhosen sind ein absolutes No-Go.
  • Passende Accessoires solltet ihr sparsam einsetzen.

Einen lieben Dank für die tollen Fotos an die wunderbare Veronika

Jetzt bleibt mir nur zu sagen: Wünsch eich no a mords gaudi!

Eure

 

 

1 Comment

Add Yours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.