Origami Herz falten: einfache Origami Anleitung für den Valentinstag

Gibt es eine einfachere Art „Ich liebe dich“ zu sagen als mit einem Origami Herz? Ich weiß noch genau, wie ich meine persönliche Obsession für Origami entdeckt habe. Ein Origami Herz ist dabei so ziemlich die leichteste Übung. Hihi ehrlich, ich kann auch Origami Schwäne, Schmetterlinge und sogar Raketen falten. Ich kann garnicht glauben, dass ich EINEN GANZEN Sommer lang kaum etwas anderes gemacht habe als Origami. Und das in der Stadt der Liebe, Paris. Hach, wie passend. Fragt mich nicht, wie ich genau auf das Projekt aufmerksam geworden bin. Ich weiß noch, dass ich mich damals in einer kleinen Selbstfindungsphase befand. Hals über Kopf bewarb ich mich also für ein dreiwöchiges internationales Workcamp in Paris. Das Projekt bestand daraus, gemeinsam mit französischen Kindern ein gigantisches Origami Wandbild aus Altpapier herzustellen, um damit auf die katastrophale Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen. Im Ernst, wisst ihr, WIE VIEL Papier einfach so verschwendet wird? Auf diesem Weg jedenfalls entdeckte ich meine Verrücktheit nach Origami.

Origami Herz falten: tolles Geschenk für den Valentinstag

Irgendwie habe ich nie wieder damit aufgehört, aus jedem alten Stück Papier ein Origami zu falten. Am liebsten natürlich das Origami Herz. Ich finde nämlich, dass es sich wunderbar eignet als kleines Geschenk für besondere Menschen. Mit dieser kleinen Geste, die so gut wie kein Geld kostet, kann man jemandem, den man sehr gerne hat, sooooo einfach eine große Freude machen. Die perfekte last-minute DIY Geschenkidee für den Valentinstag <3 Deshalb habe ich mich fleißig ans Falten gemacht und gleich ein ganzes Glas mit Origami Herzen gefüllt. Ich erkläre euch die einzelnen Schritte nochmal ganz ausführlich, aber es ist auch üüüüberhaupt nicht schwer, pinky promise.

DIY Anleitung: Origami Herz falten

Material:

  • 1 Papierquadrat mit 10cm Seitenlänge in rosa

So geht es:

  1. Faltet euer Papierquadrat 2 Mal diagonal, also jeweils Ecke an Ecke.
  2. Schlagt nun die untere Ecke zur Mitte des Quadrats um, wo sich die beiden diagonalen Kanten schneiden.
  3. Die entgegengesetzte Ecke faltet ihr nun über die Mittellinie hinaus bis zur unteren Kante der Ecke, die ihr zuerst zur Mittellinie hin gefaltet habt.
  4. Von der langen geraden Kante faltet ihr jetzt beide Flügel eures Papiers so um, dass sie der vertikalen Linie folgen.
  5. Dreht das Ganze um, und euer Origami Herz ist fast fertig.
  6. Schlagt die 4 überstehenden Ecken zur Rückseite hin um, damit ihr dem Origami Herz die typische Herzform verleiht.

War das nicht einfach? Ich kann garnicht mehr aufhören, ein Origami Herz nach dem anderen zu falten.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Falten und natürlich einen wundervollen Valentinstag.

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.