Panna Cotta ganz einfach selber machen: Fadouas Rezept für den Valentinstag

Was ist das Geheimnis hinter dem perfekten Panna Cotta Rezept? Ich kann mich noch genau an den Moment erinnern, in dem ich das allererste Mal Panna Cotta bei meinem Lieblingsitaliener gegessen habe. Ich sag euch, ich war vom ersten Löffel an verliebt, verliebt in Panna Cotta. Die leichte Vanillenote, die samtig sahnige Creme…..hmmmmmmmm. Hach, wer wär ich denn, wenn ich mich nicht sofort selbst auf die Suche nach dem besten Panna Cotta Rezept machen würde!? Und siehe da, es kann ja soooo einfach sein. Ich gebs zu, ich wusste natürlich genau, wo es das weltbeste Panna Cotta Rezept zu finden gibt. Nach ein bisschen quengeln und betteln hat mir DIE Expertin in Sachen Desserts aka meine Freundin Fadoua (ich meine schaut euch nur mal ihre gigantische Geburtstagstorte an?!) ihr super einfaches Panna Cotta Rezept verraten.

Selbst gemachte Panna Cotta: Ein sahniger Traum mit süßen Beeren

Das klassische Rezept hat Fadoua mit süßen Beeren aufgepeppt. Ihr könnt euch natürlich denken, dass sie mich nicht lange dazu überreden musste. Die roten Früchte verzaubern die weiße Sahne in eine rosa Creme. Hach, zum Verlieben. A propos verlieben, der Valentinstag steht vor der Tür. Naaaaa könnt ihr euch denken, worauf ich hinaus will? Hihi die cremige Panna Cotta geben hübsch präsentiert in niedlichen Einmachgläsern den perfekten Nachtisch zum Valentinstag ab. Also wer da noch widerstehen kann……..

Panna Cotta Rezept für den Valentinstag

Zutaten: (für 4 kleine Gläser)

  • 1 Vanilleschote
  • 500g Sahne
  • 50g Zucker
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 200g rote Beeren (tiefgekühlt)

So wirds gemacht:

  1. Weicht als Allererstes die Blattgelatine in kaltem Wasser auf.
  2. Füllt die tiefgekühlten Beeren in ein Sieb und stellt das Ganze beiseite, sodass der Saft der Beeren abtropfen kann. Ein paar Beeren verwendet ihr später zum Garnieren.
  3. Erhitzt jetzt die Sahne in einem Topf auf mittlerer Stufe und rührt dabei regelmäßig mit einem Schneebesen um. Achtet darauf, dass die Sahne nicht überkocht.
  4. Gebt nach ein paar Minuten das Mark der Vanilleschote und den Zucker hinzu.
  5. Nehmt anschließend den Top vom Herd und rührt die gequellten Gelatineblätter in die Sahne.
  6. Zuletzt fügt ihr die angetauten Beeren hinzu und rührt ein paar Mal kräftig um.
  7. Füllt die noch flüssige Creme gleichmäßig in eure Gläschen und stellt sie im Kühlschrank kalt.
  8. Nach einem guten Stündchen (für die Eiligen unter euch) ist die Panna Cotta schön fest geworden. Wer ein bisschen mehr Zeit hat, lässt die Panna Cotta über Nacht im Kühlschrank.
  9. Garniert die Panna Cotta zur Krönung mit den übrigen Beeren.

 

Wer hätte gedacht, dass es so einfach ist, hinter das beste Panna Cotta Rezept der Welt zu kommen? Ihr müsst es probieren! Ich wünsche euch einen wundervollen Valentinstag <3

Eure

 

2 Comments

Add Yours
  1. 1
    Ines

    Superlecker, ich liiiebe Panna Cotta. Es gibt übrigens auch Gelatine in Pulverform, da ist es etwas einfacher, weil das einweichen entfällt.

    Liebe Grüße vom See,
    Ines

    • 2
      ohmoiselle

      Liebe Ines <3 Vielen Dank für den tollen Tipp, das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Ich möchte es mit einer veganen Alternative versuchen.
      Deine Julia mit den besten Grüßen aus der Hauptstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.