Weiberkram Mädelsflohmarkt

Neben den zahlreichen Trödelmärkten, die wöchentlich in Berlin stattfinden, gibt es manchmal die Gelegenheit für ein danz besonderes Flohmarkterlebnis, das bestimmt nicht nur mein Herz ein wenig höher schlagen lässt.
Am Sonntag durften sich endlich alle Hauptstadtmädels über den Besuch vom Weiberkram freuen- ein Flohmarkt für all die schönen Dinge, von denen man einfach nicht genug haben kann!
Die Wahl der Location in den historischen Spreewerken in Mitte als Mischung aus Open-Air Verkauf und angrenzender Produktionshalle hätten die Veranstalter für die Hauptstadt nicht besser treffen können. Die unzähligen und wahnsinnig bunten Stände machten es mir unmöglich, nicht jedes einzelne Teil beim stöbern genaustens betrachten zu wollen. Ich fand mich inmitten der vielen shoppenden Mädels wieder, die wie ich auf der Suche nach einer süßen Neuentdeckung für den Kleiderschrank waren. Neben dem durchdesignten Barbereich aus alten Holzbrettern sorgte die Musikauswahl für eine Atmosphäre, die man nur in Berlin erwartet. Vor dem Eingang der Alten Münze, die früher einmal die Produktionshalle der Fabrik war, standen Trucks mit leckerem Streetfood.
In der Halle ging es dann genau so weiter, wie es draußen angefangen hatte, mit wunderhübschen Etuikleidern, Levis Jeans und Dior look-alike Sonnenbrillen. Wenn ich mich nicht auf 3 neue Teile (am Ende sind es 4 geworden) limitiert hätte, wäre ich noch stundenlang dort geblieben.

Hier könnt ihr nachschauen, wann der Weiberkram demnächst auch in eurer Nähe ist.

1 9 7 2 4 3 6

Eure logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.